AdobeStock15580312-min

Mit der vergangenen Woche bin ich echt zufrieden, kamen doch seit langem wieder einmal 5 Laufeinheiten zusammen. Dazu ging ich 4 Mal mit dem Rennrad zur Arbeit und absolvierte eine Einheit im Kraftraum. Total 10 Trainingseinheiten. So darf/soll/muss es weitegehen!

Beim Laufen spürte ich zu Beginn eines Trainings jeweils noch die «Velobei», aber diese verflogen mit jedem Schritt. Ansonsten genoss ich die sommerlichen Temperaturen sehr und wenn es mir einmal zu heiss war, ging ich in den Wald und/oder ich lief «oben ohne». Nichtdestotrotz sollte man bei dieser Hitze und Einheiten über einer Stunde nie ohne Getränke unterwegs sein oder zumindest einige Brunnen auf seiner Trainingsrunde ansteuern können.

AdobeStock275955905-min

Die Startlinie! Diese Linie, meist weiss eingefärbt, hatte ich schon lange nicht mehr unter meinen Füssen und dies wird auch weiterhin so bleiben.

Einerseits habe ich Null Bock auf die aktuellen, (ab)gekürzten, speziellen Rennformate und andererseits ist meine Form nicht die Beste, was jedoch auch nicht verwunderlich ist. In den Monaten Juni und Juli lief ich nicht einmal 200 Laufkilometer. Ab August möchte ich hier wieder ansetzen und meine Umfänge wieder langsam steigern, denn ich habe noch 2, 3 Herausforderungen geplant, für welche ich einen guten Fitnessstand haben sollte. Am 1. August erfolgt also sozusagen mein persönlicher Startschuss für die Herbstsaison.

IMG1863-minNach dem Motto «holiday@home» verbrachte ich die zweite Ferienwoche Zuhause. Tagsüber war ich dennoch meistens unterwegs. So fuhr ich per Rennrad über die Sattelegg, absolvierte ein Intervalltraining auf der Laufbahn oder wanderte auf den Pilatus, was zugleich meine Premiere war. Als Krönung der Woche wanderte ich auf die Churfirsten mit Start und Ziel in Alt St. Johann. Aus Respekt respektive Angst vor der Alpine Route zum Zuestoll entschied ich unterwegs «nur» 6 von deren 7 Gipfel zu machen, zumal es in den Tagen zuvor es noch geregnet hatte und deshalb der Untergrund rutschig und matschig war.